Tomorrowland Stages

Die Stages von Tomorrowland

 

 

Als erstes möchte ich euch mitgeben, bleibt nicht nur auf der Mainstage, dies kann sehr schnell passieren, da es dort ein Wahnsinn ist. Trotzdem haben die anderen Stages ihr Respekt verdient, mir viel dies im Jahr 2015 sehr schwer, nur dies ist mir erst hinterher aufgefallen, deshalb habe ich dies 2016 nicht gemacht. Sondern einige andere Stages besucht.

2016 gab es 15 Stages. Die Stages haben jedes Jahr denselben Namen. Nur jeden Tag, hat die Stages ein bestimmtes Thema. Die 15 Stages sind komplett auf dem Festival Gelände verteilt.

 

Stages + DJs von 2015 und 2016

 

Hier zeige ich euch die jeweilgen Stages von Tomorrowland.

 

1. The Mainstage: Dies ist die grötße Stage, sowie wo jeden Abend ein grandioses Feuerwerk gibt. Hierzu gibt es kein spezielles Thema.

 

Tomorrowland Stages

DJs: z.B. Hardwell, Martin Garrix, Paul Kalkbrenner, The Chainsmokers, Avicii, Oliver Heldens

 

2. The Opera: Hier ist verdammt viel los, insbesondere als Hintergrund ist das Riesenrad.

 

the Opera

DJs: z.B. Nervo, Deadmau5, Lost Frequencies, Wolfpack, Robin Schulz, Paul Kalkbrenner

 

3. The Garden of Madness Dies ist einer mit der besten Stage auf Tomorrowland.

 

The Garden of Madness

DJs: z.B. Hardwell, Alan Walker, VINAI, Jay Hardway, R3hab, Watermät, Martin Solveig

 

4. The Rose Garden Auf dieser Stage müsst ihr unbedingt einmal drauf, es ist ein wahnsinniges Feeling. Insbesondere mit dem Drachen als Stage und wenn der Dache sein Mund aufmacht, kommt Nebel raus, gigantisch.

 

The Rose Garden

Das Video sagt alles

DJs: z.B. Marshmello, Klingande, Matoma, Bakermat

 

5. The House of Books: Auf dieser Bühne ist immer recht viel los, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

The House of Books

DJs: z.B. Rixhy Ahmed, Jamie Jones, H.O.S.H., Solomun, Einzelkind, Sven Väth

 

6. The Rave Cave: Diese kleine Stage, ist in einen Hügel drin, und meistens komplett überfüllt. Ihr werdet auf jeden Fall einmal vorbei laufen. Geht einfach mal rein und lasst euch überraschen was da passiert. Spätestens am Bass, werdet ihr es merken.

The Rave Cave

DJs: z.B. DJ Barto, DJ Luk, Luca Barassii, Rafi Khan

 

7. The ARCH 

The ARCH

DJs: z.B.Dave Clarke, Timmy Trumpet, Dannic, Sander van Doorn

 

8. Leaf by Lipton Ice Tea  Die Bühne ist direkt auf dem kleinen See gebaut, der Weg dorthin, ist ganz gemütlich, so sieht ihr weitere Kleinigkeiten von Tomorrowland.

Leaf by Lipton Ice Tea

DJs: z.B. Dave Lamber, ANNA TUR, Delafino

 

9. Mazda Sound of Tomorrow Island Obwohl es nur eine kleinere Stage auf dem See ist, geht hier trotzdem einige ab, gute Musik findest du hier schnell.

Sound of Tomorrow

DJs: z.B. Steve Rush, King Arthur, Pat Farrell, Mathy

 

10. The Tulip Dies ist eher eine kleine gemütliche Stage. Das Ganze ist abgerundet mit Sand.

The Tulip

 DJs: z.B. Kolombo, Bollen & Fichtner, Push

 

11. The Forest Die ist direkt am Eingang, wenn du von DreamVille kommst. Dies eine Stage die überdacht ist. Hier gab es z.B. als Motto I Love the 90’s.

DJs: z.B. Superfunk, Ward, the Offenders, Dark-E, Paul Elstak

 

12. The Wind Stage Dies ist eine Stage die überdacht ist und hinter der Mainstage ist.

DJs: z.B. MaRLo, Adam Beyer, Yello Claw

 

13. The Temple

DJs: z.B. Coone, Vini Vici, Goetia

14. The House Mask

DJs: z.B. Jules Dime, ANOTR, Blonde,

 

15. Magical Mirror

DJs: z.B. Wolfpack, Bassjackers, MOTI,

 

Probiert einfach jede Stage mal aus, ihr werdet es nicht bereuen, insbesondere wenn ihr den DJ nicht kennt, dann wird die Überraschung so größer. Die Stage können sich während der Jahre immer ändern vom Namen sowie vom Desgin.

Click here to opt-out.